Shanghai ~ Vermischtes / 上海 ~ 杂照片

cropped-img_8425.jpg

Nicht von jedem Thema habe ich genügend viele Bilder, um damit einen ordentlichen Blogbeitrag zu füllen. Deshalb siehst du heute mal Aufnahmen von verschiedenen Orten in Shanghai mit sehr verschiedenen Themen.

Als erstes Bilder vom Dingxiang-Garten im Stadtbezirk Xuhui im Westen von Shanghai an der Huashan Lu. Der Garten war eine Residenz, die der General (oder Vizekönig von China) Li Hongzhang für seine Konkubine Dingxiang („Gewürznelke“ oder „Flieder“) erbauen ließ. Leider ist für die Öffentlichkeit nur ein kleiner Teil (einschließlich eines guten kantonesischen Restaurants) zugänglich, während die eigentliche Gartenanlage für altgediente Parteimitglieder reserviert ist, der Eingang ist bewacht.

Als zweites Bilder vom Longhua Märtyrer-Gedenkpark im Süden Shanghais, insbesondere Skulpturen im Stil des sozialistischen Realismus. Der Gedenkpark ist an sich kaum eines Besuches wert, aber wenn man den buddhistischen Longhua-Tempel besucht (das wird ein eigener Beitrag werden), liegt der Park direkt daneben.

Zum Schluss noch einmal querbeet durch Shanghai.

IMG_8425

Der Eingang wird bewacht, aber …


IMG_8422

… unter Aufsicht durften wir ein paar Schritte bis zum Kopf des Drachen hineingehen.


IMG_8424


IMG_8427Es gibt einige …


IMG_8429

… Skulpturen im …


IMG_8416… thailändischen Stil.


IMG_8426


IMG_8423


IMG_9120

Im Longhua Märtyrer-Gedenkpark


IMG_9122


IMG_9124


IMG_9125

Kann das jemand lesen?


IMG_9126


IMG_8289

In der Magnetschwebebahn Maglev vom Flughafen in die Stadt


IMG_8724

Unsere Lieblingsstraße Fuzhou Lu mit (großen) Buchläden und (vielen) Geschäften für Künstlerbedarf


IMG_8722

Ausstellungszentrum für Stadtentwicklung am Volksplatz


IMG_8798

Die  CDU hatte ihr Schwarzgeld in der Schweiz. Und die SPD?


IMG_9030

Frische Pappelpflaumen beim fliegenden Straßenhändler gekauft.


IMG_8723Deutsche Küche – in der Welt berühmt!

Advertisements

4 Gedanken zu „Shanghai ~ Vermischtes / 上海 ~ 杂照片

  1. Schöne Eindrücke. Im Dingxiang-Garten war ich noch nicht (und das obwohl wir öfter mal in der Huashan Lu spazieren gehen) – ist vorgemerkt.

    Im Longhua-Tempel haben wir Neujahr gefeiert. Ich bin auf deine Eindrücke gespannt. Den Märtyrer-Park haben wir uns allerdings geschenkt. Nach deinen Bildern weiß ich jetzt auch, dass es sich wirklich nicht gelohnt hat. Das Bild mit dem Text müsste ein Zitat von Mao Tse-Tung sein, jedenfalls ist es mit seinem Namen unterschrieben.

    Über die SPD-Bank muss ich auch immer schmunzeln. Und der deutsche Döner? Wusstest du nicht, dass der Döner – zusammen mit der Pizza – die zwei berühmten deutschen Nationalgerichte sind? 😉 (du weißt nicht zufällig noch, wo sich der Dönerstand befindet? Ich habe schon mehrmals „original türkischen Döner“ hier gegessen, der sich jedes Mal ans Xinjiang-Döner (ganz anders gewürzt und anders belegt) entpuppt hat …)

    Gefällt mir

    • Danke für deinen schönen Kommentar. Der Dönerstand müsste sich am Ende der Fuzhou Lu kurz vor dem Volksplatz auf der linken Straßenseite befinden. Er ist in meiner Erinnerung nur gefühlte 1,20m breit, also vermutlich nur Döner zum Mitnehmen. (Wenn er nicht am beschriebenen Ort ist, dann in einer der Parallelstraßen, aber auf jeden Fall fast am Volksplatz.)

      Gefällt mir

  2. Pingback: Longhua-Tempel – Willkommen, neues Jahr! | Shaoshi in Shanghai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s